Gebäude 2226: architektonischer Prototyp der Zukunft

Architekten sind sich ihrer Verpflichtung der Zukunft gegenüber seit langem bewusst. Gebäude haben eine Beständigkeit, die sowohl die Interessen der jüngeren Generationen und als auch ihrer Nachfolger berücksichtigen sollten. Der Architekt Dietmar Eberle, Mitbegründer der Firma Baumschlager Eberle Architekten, nennt dies die „Verantwortung des Architekten für die Zukunftsfähigkeit und für die Menschen, die keine Stimme haben“. Diese Verantwortung geht für Eberle Hand in Hand mit zwei Verpflichtungen gegenüber der Menschheit: die bereits bebaute Umwelt zu nutzen, um die bestehende Lebensqualität zu verbessern, und Ressourcen zu schonen.

Innovatives 2226 Gebäude mit schwarzen modularen USM Haller Möbeln

Eberles Firma hatte die seltene Gelegenheit, dieses Denken umzusetzen und ein Gebäude zu entwerfen, das sie selbst als Büro nutzen würden. Sie nahmen diese Chance wahr, um den Prototyp eines Gebäudes für die Zukunft zu entwickeln, der auf ihren Ideen basiert. Dafür wurden die ambitioniertesten Konzepte einbezogen: innovativ im Design und der Konstruktion, mit modernsten Materialien gebaut. Das Ergebnis ist ein experimentelles Meisterwerk, das mit einem Fuß in der modernen Gegenwart und mit dem anderen in einer Zukunft steht, die an Science-Fiction erinnert.

2226 Bürohaus Konferenzraum mit aktuellster Technik mit USM Haller Tischen in Schwarz

Das Gebäude erhielt durch seine Fähigkeit, eigenständig eine Temperatur zwischen 22 und 26 Grad Celsius zu halten (der optimale Temperaturbereich für Innenräume), den Namen 2226 – ein Name, der zugleich an die nicht mehr allzu ferne Zukunft erinnert; eine Zukunft, die der Vision dieses Gebäudes sehr nahekommen könnte.

USM Haller Möbel im 2226 Gebäude

Die Zukunft gestalten

Dieses Gebäude basiert nicht auf Luftschlössern der beteiligten Architekten. Stattdessen wurde jede Entscheidung anhand zweier Fragen getroffen. Erstens: Wie können wir ein Gebäude kreieren, das den Bewohnern alle praktischen Annehmlichkeiten bietet, ohne dabei die Natur durch eine technische Umgebung zu ersetzen? Und zweitens: Wie können wir noch mehr Komfort erreichen und zeitgleich weniger Energie verbrauchen?

Die beeindruckende Form des Gebäudes setzt Schlüsselfunktionen mit Präzision und Einfallsreichtum um. Der massive – fast schon prosaische – weiße Würfel ist das Resultat der Idee, ein Gebäude zu entwerfen, das über keine mechanischen Heizungs-, Lüftungs- oder Klimaanlagen verfügt – dies spart nicht nur Strom, sondern senkt auch erheblich die üblichen Wartungskosten.


Anstelle der üblichen Systeme nutzt das Gebäude seine massive Struktur als Speichermasse für die Wärme, die von Bewohnern und ihren Computern erzeugt wird – das Außenskelett besteht aus zwei miteinander verbundenen Ziegelwänden mit einer jeweiligen Dicke von 38 Zentimetern. Dieser pragmatische, wenn nicht sogar historische Ansatz wird mit hochmoderner Technik kombiniert: Die Wärme wird mittels einer neu entwickelten Software reguliert, die Energieflüsse in Gebäuden über Sensoren steuert – diese steuern schmale, an den Fenstern befindliche Durchlässe.

USM Haller Tische in modernem 2226 Bürohaus

Die Luftzirkulation im Innenbereich zeigt, dass die Innenkonstruktion von Beginn an eine zentrale Bedeutung in der Raumgestaltung gespielt hat. Daher war es von unschätzbarem Wert, im Voraus zu wissen, welche Einrichtungsmöbel verwendet werden würden. Das Unternehmen besitzt bereits seit Jahrzehnten Möbel des USM Möbelbausystems Haller, die im Büro seit mittlerweile 15 Jahren treue Dienste leisten. Die modernen Büromöbel waren der Maßstab für alle weiteren Überlegungen: Die Architekten verwendeten die Maße als genaue Vorgaben für Sideboards und weitere Möbelstücke, die für das Projekt in Auftrag gegeben wurden. Zudem wurde die Innenarchitektur des Büros sorgfältig geplant und die Sideboards optimal für Mitarbeitende und den Informationsfluss platziert – damit stimmt die Einrichtung mit den Grundprinzipien des Gebäudes überein.

Schwarze USM Haller Möbel in einem modernen Büro

Die Partnerschaft zwischen USM und Architekten ist eine Beziehung, die auch in der Zukunft Bestand hat.


Erfahren Sie unter Innovative Lösungen mehr zu aktuellem und zukünftigem Design von Experten. Kontaktieren Sie uns jetzt, um herauszufinden, wie einzigartige Kombinationen von USM Möbeln Ihrem Arbeitsplatz neues Leben verleihen können.