Sabine Marcelis x USM

HNI Rotterdam, Holland

Het Nieuwe Instituut in Rotterdam (Holland) präsentiert einen der Forschung gewidmeten Verbindungsraum – gestaltet von der preisgekrönten Designerin Sabine Marcelis mit wiederverwendeten USM Möbeln von 1993.


Zur Umgestaltung des Forschungszentrums im Het Nieuwe Instituut (HNI) bediente sich Sabine Marcelis vorhandener USM Möbel und weiterer innovativer Konzepte. Der ursprünglich in erster Linie der akademischen Forschung an der Nationalen Sammlung für niederländische Architektur und Stadtplanung dienende Raum bietet künftig in seiner Neuaufmachung verschiedene Arten der Nutzung. Er steht Besucher*innen offen, die sich hier austauschen, arbeiten und mehr über die Bibliothek, die Sammlung und die Forschungsarbeit anderer erfahren möchten.

Transparente Innenraumgestaltung von Sabine Marcelis

Sabine Marcelis – bekannt für ihre beeindruckenden Entwürfe aus Glas, Licht und Harz – wurde vom Lifestyle- und Design-Magazin Wallpaper zur Designerin des Jahres 2020 gekürt. Ihr Konzept beruht auf der Wiederverwendung vorhandener Möbel. Die bloße Veränderung der Materialität des Studienzentrums bewirkt dessen Verwandlung von einem dunklen, schwerfälligen Raum in eine lebhafte, helle Umgebung.


Anstatt sich der vorhandenen USM Möbel zu entledigen, frischte Marcelis die Möbelstücke zur Wiederverwendung mit neuen Paneelen aus buntem Glas auf und brachte so ein originelles Spiel aus Farben und Transparenz in den Raum. Zudem entschloss sich Marcelis zur Verwendung von Kunstharzelementen und sorgte durch zusätzliche Öffnungen in Wänden für mehr Tageslicht, so dass der Raum einladender wirkt.

USM Möbel in tragender Rolle

Die USM Möbel, die seit der Eröffnung des Studienzentrums im Jahre 1993 dessen Räume zieren, wurden fast vollständig wiederverwendet und zeitgemäß aufgepeppt.


USM ist seit langem auf dem niederländischen Markt präsent und arbeitet erfolgreich mit vielen renommierten Design- und Architekturbüros zusammen. Die gemeinsame Umgestaltung des Forschungszentrums im Het Nieuwe Instituut mit Sabine Marcelis erwies sich als eine wunderbare und bereichernde Erfahrung.